tribetour2003

Tribetour2003

Wie allseits bekannt waren Beht Allen, Antonia Prebble, Daniel James, Meryl Cassie, James Napier, Tom Hern und Michael Wesley-Smith in Deutschland (wieso kommen die eigendlich nie nach Hamburg?!) !!!
Und da die, die ich am besten finde mit kamen, musste ich natürlich da hin!!! Nach Berlin!!! Das war ne Strecke!!!
Ich war dort trotzdem eine der ersten!!! Fünf Stunden hab ich gewartet,fünf!!! Zwei davon hab ich gestanden, hab geschunkelt (mit anderen,total netten Tribe-Fans) und mich bei Tribe-liedern heiser gesungen!!! Die anderen Mädchen, mit denen ich ineiner Gruppe zusammen saß, waren total nett, zwei kamen aus Bremen, andere haben für einen Schul-radiosender oder sowas reportet (natürlich waren sie auch im eigenen Interesse da), eine andere kam aus'm Harz, eine, die hatte das echte Amulett, das, das so eine große Rolle in der zweiten Staffel gespielt hat, zwei, nach Jack verrückte, Mädchen aus Berlin und noch ein paar Mädchen mit denen ich mich nicht sehr viel unterhalten hab.

Das lange Warten hatte sich gelohnt, ich stand ganz vorne, noch wenn ich daran denke, rutscht mir das Herz in die Hose.
Das warten wurde unerträglich (und der Moderator des Nachmittages foppte uns auch noch andauernd, er erzählte uns immerwieder wie lange wir noch warten mussten). Susanne Kaaps die Synchronprecherin von Amber war auch da und wurde noch interviewt. Dann sagte dieser "gemeine" Moderator zu uns wahnsinnig vielen Fans:"Sie haben jetzt das Gebäude betreten!"

Alle wurden aufgeregt und machten ihre Kameras bereit. Eine Minute später fingen weit hinten einige an zu kreischen, es kreischten immer mehr und das Gekreische kam näher, dann tauchten Fernsehleute auf, mit riesigen Kameras (von LOGO) und dann......dann kamen sie, ein Foto-blitz-feuer stürzte auf sie herab, das Gekreische war ohrenbetäubend. Sie setzten sich (und fielen über die Getränke her). Dann ließen die Bodyguards drei Leute zu ihnen, ich war unter diesen dreien!!! Während die anderen beiden bei Antonia Prebble anfingen, torkelte ich, unsicher auf den Beinen (vom vielen Stehen sind meine Gelenke eingerostet), zu Beth (ich war die erst, die in Berlin vor ihr stand,die erste!). Sie hat tatsächlich zu mir was gesagt:"Hi!", und dazu hat sie ganz nett gelächelt!!! Den Rest den sie gesagt hat, tja, nicht gehört, nicht verstanden....
Dann gings der Reihe nach weiter, Daniel, Michael, James, dann musste ich leider Tom und Meryl überspringen um noch ein Autogramm von Antonia und das war auch ne lustige Geschichte: Ich ging zu ihr und sie begrüßte mich mit einem Lächeln. Sie nahm mein Buch und wollte rein schreiben, also nahm sie sich einen Stift und fing an, er schrieb nicht und sie stöhnte... dann nahm sie sich den nächsten und ratet mal, der schrieb auch nich, sei fing an verärgert zu Quietschen (hörte sich lustig an, das mache ich auch immer, vielleicht sind wir uns ja sogar ähnlich), dann hielt ich ihr einen Edding hin,den ich auf dem Tisch gefundenhatte sie Lächelte und sagte etwas, das sich so anhörte wie:"Ahhhhhhhhhh" und schrieb in mein Buch.Dann torkelte ich den Weg raus, wo meine Familie auf mich wartete.
Es ging alles so schnell, ein Wunder,dass ich mich an alles genau erinnere!

Die sind alle sammt total nett und haben Gelächelt!!!

Das Gefühl, wenn man vor ihnen steht ist unbeschreiblich, so hautnah!!!
Ich hatte danach so eine Art Trauma, ich hatte so ne art "Bauchweh vor Glück" Wochen lang!!! Ich starrte andauernd vor mich hin und wollte drei Tage lang überhaupt nichts essen!!!

Auch wenn ich vor Beth fast zusammen geklappt wäre, weil ich solange stehen musste und der Stickigkeit und Hitze des Raumes ausgesetzt war, war es der tollste Tag meines Lebens.
Und ich bin mir sicher,dass das verständlich ist!

Vielleicht kommen bald auch noch Bilder!!!



Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!